Vortrag „Ökologisches Bauen – Green Building – bâtiment écologique“

Waldemar Eider - Eiwa Lehm GmbH

Vortrag „Ökologisches Bauen“ von Waldemar Eider
bei der 9. internationalen Kreislaufwirtschaftskonferenz des Instituts für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) des
Umwelt-Campus Birkenfeld und des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland Pfalz (MUEFF).
» Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen und Lehm «

Download PDF Ökologisches Bauen (2,2MB)

Weiterlesen

Gemeinsam eine zukunftsfähige Großregion bauen

Pressemitteilung 2018 | Birkenfeld, 07. November 2018

Mitte Oktober veranstaltete das Umwelttechnik-Meta-Cluster der Großregion Greater Green in Kooperation mit anderen Akteuren der Großregion in Trier die Internationale Konferenz „Nachhaltige Quartiere“. Die Veranstaltung war dynamischer Auftakt für eine chancenreiche, notwendige und verstärkte grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bausektor.

1 NaBauKon ConsDu Trier 16.10

Foto: Das Team des Mitveranstalters GReENEFF, ein Interreg-Projekt, das als grenzüberschreitendes Netzwerk, innovative Projekte im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und der Energieeffizienz in der Großregion fördert

Auf Einladung des Meta-Clusters für die Umwelttechnik in der Großregion Greater Green, des Interreg-Projektes GReENEFF, des Life-Projektes ZENAPA, der Quattropole und der Stadtwerke Trier fand am 16. Oktober 2018 die Internationale Konferenz „Quartiere nachhaltig planen, bauen und bewirtschaften – Ideen, Konzepte und Umsetzungen in der Großregion“ statt. Das Bauwesen gehört zu den ressourcenintensiven Wirtschaftszweigen. Daher nimmt die Bauwirtschaft bei der Umsetzung von Ressourcen- und Energieeffizienz sowie bei der nachhaltigen Entwicklung eine Schlüsselrolle ein. „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ lautet deshalb auch eines der 17 Nachhaltigkeitsziele der „Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen, die die Lebensverhältnisse heutiger und zukünftiger Generationen von Menschen grundlegend verbessern und den Planeten schützen sollen.

Weiterlesen

9. Internationale Kreislaufwirtschaftswoche (2018)

DSC 0099

Der Klimawandel und dessen Folgen auf lokaler und globaler Ebene sowie ein zunehmender Ressourcenverbrauch, Änderungen in der Landnutzung und in der Bevölkerungsstruktur bedingen einen stetig wachsenden Druck auf die begrenzt verfügbaren Umweltressourcen. Rheinland-Pfalz steht an der Spitze der bundesweiten Bemühungen um den Klimaschutz und verfügt über eine Vielzahl von innovativen Lösungen in der Umwelttechnik.

Diese Lösungen machen die internationale Kreislaufwirtschaftswoche in Rheinlandpfalz bei den mehr als 200 Teilnehmern so attraktiv. Die Teilnehmer über 30 verschiedenen Ländern, wie Brasilien, Taiwan oder Namibia, konnten sich vom 22. – 27. Oktober über die in der Region entstandenen Best-Practice Projekte vor Ort informieren. Die Technologieführungen, unter anderem zum Zero-Emission-Campus in Birkenfeld und zum Energie- und Technikpark der Stadtwerke Trier, fanden in den Bereichen Abfall-, Wasser- und Energiewirtschaft sowie Ressourceneffizienz statt. Auch in diesem Jahr bot die internationale Kreislaufwirtschaftskonferenz mit zahlreichen Besuchern ein abwechslungsreiches und interessantes Programm und eine Vielzahl von internationalen Kontakten, die im Anschluss bei der Abendgala weiter vertieft werden konnten.

Weiterlesen

© 2014 - 2017
Ecoliance RLP e. V.

Impressum
Datenschutz
Kontakt



News und Termine

Unterstützt von:

 6560 MUEEF 4C sd