Hafen Trier unterstützt Forschungswald mit klimaresistenten Baumgarten

Der Rotary Club Mittelmosel-Wittlich hat im Forstrevier Bernkastel-Noviand einen Forschungswald angelegt.

Gepflanzt wurden ausgewählte Schattbaumarten, wie bspw. Weißtannen und Hemlocktannen auf Nadelholzversuchsfeldern sowie Silberlinden, Hopfenbuchen und weitere Arten auf Laubholzversuchsfeldern. Diese sind im Vergleich zu unseren heimischen Baumarten resistenter gegen längere Trocken- bzw. Hitzeperioden und gleichzeitig frostbeständig.

Sie eignen sich zudem ideal für eine Vorausverjüngung, d. h., dass schattentragende Baumarten unter dem Schutz des absterbenden Altwaldbestandes gepflanzt werden. Die Baumkronen der älteren Bäume schützen die kleinen, neu angepflanzten vor Sommerhitze - diese verbreiten sich wiederum später automatisch selbst im gesamten Wald. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von der Université de Fribourg/Universität Freiburg und der Forstlichen Versuchsanstalt Rheinland-Pfalz in Trippstadt. Vielen Dank nochmal an alle Helferinnen und Helfer für die gelungene Aktion.

Ecoliance Newsletter

Gerne halten wir Sie über Aktivitäten und Veranstaltungen des Umwelttechniknetzwerks Ecoliance
Rheinland-Pfalz auf dem Laufenden. Melden Sie sich hierzu einfach zu unserem Newsletter an.